Zoo Heidelberg – Juli 2017

Im Juli war es mal wieder Zeit einen Ausflug in den Heidelberger Zoo zu unternehmen. Diesmal habe ich einige Bildern von Vögeln mitgebracht aber auch einige seltenere Aufnahmen wie etwa die vom Fossa. Die kleinen Stachelschweine sind auch schon ziemlich gewachsen, aber schaut es euch selbst an.
Alle Bilder gibt es natürlich auf meiner Webseite zu sehen:
http://www.bastian-online.de/html/zoo_heidelberg.html

Dann beginnen wir unsere kleine Bilderschau mit den Vögeln.Wir sehen Doppelband Rennvogel, Furchenschnabel Bartvogel, Wachtelkönig und Neuntöter der sich sein „Futter“ typischerweise aufspießt.

Bei den Graumöwen gab es Nachwuchs. Den schauen wir uns jetzt etwas näher an.

Und wenn wir schon im „Küstenbereich“ sind, dann sind auch die Inka Seeschwalben mit ihrem Nachwuchs nicht weit.

Gleich hinter dem Küstenbereich finden sich die Fossas – wenn sie sich denn mal blicken lassen. Dieses mal war es tatsächlich wieder mal soweit. Hier sind die Impressionen.

Bei der Fütterung der Pelikane sind die Graureiher nicht weit und wie immer gibt es da ziemlich viel Aufregung.

Dann wenden wir uns anderen Tieren zu. Auch bei den Präriehunden gab es Nachwuchs. Hier ist immer viel los.

Und der Nachwuchs der Stachelschweine? Der ist schon ziemlich gewachsen.

Und was haben wir noch? Zwei sehr müde Löwen und ebenso müde Waschbären.

 

Und für die technisch interessierten: Fotografiert wurde mit der Sony A6500, dem FE 70-200/4 und dem Tamron 150-600 mit Sigma MC-11 Adapter

.

 

Fotoausstellung – Kulturmeile 2017 Grötzingen

Am 24./25. Juni 2017 fand in Grötzingen die 8. Kulturmeile im Rahmen der Heimattage Karlsruhe statt.capture20170626231522089

Natürlich war auch der FMK Grötzingen wieder mit einer Fotoausstellung dabei.

capture20170626231857027

Eine Ausstellung sollte man sich nicht entgehen lassen. Deswegen habe ich zusammen mit anderen begeisterten Fotokollegen wieder eine Auswahl von Bilder ausgesucht um diese im Rahmen dieser Ausstellung auszustellen.

Und wie beginnt alles? Erst mal mit einem Flyer – damit Verwandte, Freunde, bekannte und alle möglichen Leute auch eingeladen werden können.

Fotoausstellung-Kulturmeile 2017-Grötzingen

Damit ist der erste Schritt getan. Im zweiten Schritt heißt es in der Begenungsstätte aufzubauen, das Licht anzubringen, Leuchten zu prüfen und dann Bilder aufzuhängen.

Und wie war die Resonanz? Es wurden in diesen beiden Tagen ca. 1.700 Besucher gezählt. Das ist doch eine beachtliche Leistung für uns als kleinen aber feinen Fotoclub.

Bestimmt ist der eine oder andere neugierig was ich so ausgestellt habe. Beginnen wir mit meiner Bodenseeisntallation. Kurz gesagt: „Wasser das aus einem Bild (virtuell) in einen Eimer fließt, unterstützt durch tropfende Geräusche“

P1110988

Darauf folgte die Serie „Basstölpel“ die im Sommer 2016 auf Helgoland von mir fotografiert wurden.

Weiter geht es ins ferne Singapur. Von dort habe ich einige Nachtaufnahmen aus dem November 2016 mitgebracht.

Und aus der Schweiz, vom „Bruno Weber Skulpturenpark“ gibt es auch einige Impressionen.

Und wie schaut das Gesamtensemble aus?

Schön war es. Es war mal wieder eine Freude, Bilder in einem angemessenen Rahmen präsentieren zu können.
Jetzt werden die Rahmen wieder eingelagert. Bis zur nächsten Ausstellung, dann im Herbst 2017 zu „Kunst in der Alb-Südwest“.

Gedruckt wurden alle Bilder bei Saal-Digital, einem sehr bekannten Fotodienstleister.

Bildformat: 50cm * 33cm

Papier: FineArt PhotoRag

Und außerhalb der Ausstellung gab es natürlich auch die Kulturmeile. Hier einige Impressionen:

 

Wildpark Pforzheim – Mai 2017

Nach langer Zeit war es wieder mal Zeit (welch ein Wortspiel) dem Wildpark in Pforzheim einen Besuch abzustatten. Wer sich für den Wildpark interessiert, der sollte als erste Anlaufstelle dessen offizielle Seite besuchen: https://www.pforzheim.de/kultur-freizeit/natur-sport/naherholung/wildpark-pforzheim.html
Bei tollem Wetter und Feiertag war ich aber nicht der einzige Besucher im Park. Eine der Besonderheiten ist, dass der Park frei zugänglich ist also kein Eintritt dafür verlangt wird, dafür aber für den Parkplatz bezahlt werden muss.  Für eine große Familie ist das natürlich ein attraktives Angebot.
Und was gibt es zu sehen? Wildkatze, Luchse, Hirsche, Rehe, Mufflons, Steinböcke, ein Schaubauernhof und noch viel mehr.
Nun, lassen wir doch mal ein paar Bilder sprechen. Wie immer gibt es hier eine Auswahl. Alle Bilder gibt es auf meiner Webseite zu sehen: http://www.bastian-online.de/html/wildpark_pforzheim.html
Dann schauen wir uns mal auf dem „Bauernhof“ um.

Nachmittags ist die Fütterung der Fischotter. Auch da darf ich natürlich nicht fehlen. Außerhalb der Fütterungszeiten ist es eher schwierig diese quirligen Otter zu fotografieren.

Und was findet man bei Fischottern auch noch? Ganz kleines Getier:

 

Was für die Fischotter gilt, das ist bei den Luchsen genau so. Am ehesten sind sie zu sehen wenn es Zeit für die Schaufütterung ist. Dann ist Action bei den Luchsen angesagt.

Weiter geht es zu den Mufflons. Eine richtig große Familie mit Jungtieren kann man dort beobachten.

Wenn wir schon bei den Mufflons sind, dann passt doch ein Besuch bei den Steinböcken ganz gut ins Programm, oder?

Und beim Rotwild war es wieder mal Zeit mit dem Fisheye ein paar Bilder zu machen.

Graureiher/Gray heron im Zoo Heidelberg

Es war mal wieder an der zeit dem Zoo in Heidelberg einen Besuch abzustatten. Die öffentlichen Fütterungen sind es immer wert diese zu besuchen. Ein besonderes Kleinod ist die Fütterungen der Pelikane. Wobei die eigentlichen Hingucker die Graureiher sind die in „Scharen“ anfliegen um den einen oder anderen Fisch zu ergattern. Das geht natürlich nicht „ruhig und gesittet“ zu, nein, da fliegen auch schon mal ordentlich die Fetzen, aber seht selbst. Wie immer gibt es alle meine Bilder auf meiner Homepage zu sehen: http://bastian-online.de/html/europazoohd.html

Aber lassen wir nun mal die Bilder sprechen:

Eisbären – Zoo Karlsruhe Frühjahr 2017

Einige Aufnahmen unserer Eisbären im Zoo Karlsruhe im Frühjahr 2017.
Wie immer gibt es alle Bilder dieses Fotoausflugs auf meiner Homepage: Bastian-Online.de

Fotografiert wurde mit der A6500 und dem FE 70-200/4.
Aber nun zu den Bildern:

Narrensprung Grötzingen 2017

Als Narrensprung werden die Umzüge in der schwäbisch-alemannischen Fasnet bezeichnet. Neben der örtlichen Narrenzunft, die den Umzug ausrichtet, nehmen im Regelfall weitere Zünfte aus Nachbarorten, aus der Narrenvereinigung oder sonstige befreundete Zünfte am Narrensprung teil. Ausnahmen machen zum Beispiel die Narrensprünge in Rottweil und Oberndorf, an denen jeweils nur die Figuren der örtlichen Narrenzunft teilnehmen.

Die teilnehmenden Zünfte laufen nach einem vorab festgelegten Aufstellungsplan geordnet nach Figuren in ihren „Häs“ genannten Kostümen den Umzugsweg hintereinander ab. Die Zuschauer werden von den Narren mit dem ersten Teil des Narrenrufs der jeweiligen Zunft begrüßt und antworten mit dem zweiten Teil (zum Beispiel Narri – Narro). Neben den Hästrägern nehmen an den Narrensprüngen auch häufig Musikkapellen, Fanfarenzüge, Lumpenkapellen, Schalmeienkapellen und Guggenmusiken teil. Nach Ende des Umzugs findet in den Straßen und Wirtshäusern häufig ein Narrentreiben statt.

Die Bezeichnung „Narrensprung“ als Umzug stammt ursprünglich aus Rottweil und Oberndorf. Auch im benachbarten Schömberg taucht die Bezeichnung relativ früh auf. Später wurde sie vor allem in Ortschaften in Oberschwaben übernommen und schließlich parallel zur Bezeichnung „Umzug“ bei Narrentreffen im gesamten Gebiet der schwäbisch-alemannisch-bayerischen Fastnacht verwendet. Quelle: Wikipedia Narrensprung

Die Hottscheck-Narrenzunft Grötzingen 1968 e.V. ist ein Fasnachtsverein aus Karlsruhe-

Grötzingen. Seit seinem Gründungsjahr wird im Karlsruher Umkreis, sowie auch über die Baden-Württembergischen Landesgrenzen hinaus Brauchtumspflege betrieben.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Zunft zu finden:
https://www.hottscheck.de/

Alle Bilder dieses Umzugs sind auf meiner Homepage zu sehen: http://bastian-online.de/html/groetzingen_narrensprung.html

 

HALLia VENEZiA – 2017

Was ist HALLia VENEZiA?
aus: http://www.hallia-venezia.eu/ueber-uns/  :
capture20170224214050793
Hallia Venezia, das Fest des venezianischen Karnevals und der Fotografen! Jedes Jahr eine tolle und sehenswerte Veranstaltung.
Auch dieses Jahr war ich wieder dabei und bin mit einigen Bildern nach Hause gekommen.

Hier gibt es eine Auswahl der Bilder zu sehen die ich aufgenommen habe. Alle Bilder sind auf meiner Homepage zu finden. Unter diesem Link hier sind sie zu finden:
http://bastian-online.de/html/fotoalbumhalliavenezia.html

Aber, schauen wir uns erst mal in dieser schönen Stadt um:

Hier die Bilder aus dem „Streifzug durch die Stadt“: