Archiv für den Monat Dezember 2013

Und Pinguine können doch fliegen

Pinguine sind doch eigentlich flugunfähige Seevögel. Aber der eine oder andere probiert es doch mal mit dem Fliegen. Na ja, Fliegen ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck, aber  irgendwie….

Pinguin-ZooKA-2013_12_23-0140 Pinguin-ZooKA-2013_12_23-0145 Pinguin-ZooKA-2013_12_23-0153

Werbeanzeigen

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

nicht nur dieses wünsche ich euch allen, sondern auch viel Freude und Erfolg im neuen Jahr und vor allem das höchste Gut das man sich nicht erkaufen kann: viel Gesundheit.

Ich wünsche viel Glück und ein gutes Händchen bei allen Dingen, die ihr euch vornehmt.

Auch wenn es schon etwas älter ist:
http://www.youtube.com/watch?v=GkHNNPM7pJA

Little Christmas

When the last Kalendersheets
flattern trought the Winterstreets
and Dezemberwind is blowing
then is everybody knowing
that is it not allzuweit
she does come the Weihnachtszeit.

All the Menschen, Leute, people
flippen out of ihr warm Stüble
run to Kaufhof, Aldi, Mess
make Konsum and business,
kaufen this und jene thinks
and the churchturmglocke rings.Manche holen sich a Tännchen;
when this brennt the cry “Attention”!
Rufen for the Feuerwehr:
“Please come quick to löschen her!”
Goes the Tännchen off in Rauch
the are standing on the Schlauch!

In the kittchen of the house
mother make the Christmasschmaus.
She is working, schufts and bakes
the hit is now her Joghurtkeks
and the Opa says als Tester:
“We are killed bis to Sylvester”!

Then he fills the last Glas wine-
yes, this is the Christmastime!

Day by day does so vergang
and the holy night does come,
you can think, you can remember
this is immer im Dezember!

Then the childrenlein are coming
candle-Wachs is abwärts running.

Bing of Crosby Christmas sings
while the Towerglocke rings
and the angels look so fine
well, this is the Weihnachtstime!

Baby-Eyes are kugelrund
the family feels kerngesund
when unterm Weihnachtsbaum they´re hocking,
then nothing can them ever shocking.
The are happy, are so fine
this happens in the christmastime!

The animals all in the house,
the Hund, the Katz, the bird, the Maus,
are turning round the Weihnachtsstress
enjoy, this is an never nie
well the find Kitekat and Chappi
in the Geschenkkarton of Papi.

The family begins to sing
and wieder does a Glöckchen ring.
Zum song vom grünen Tannenbaum,
the Tränen rennen down and down
bis our mother plötzlich flennt:
“The christmas-Gans im Ofen brennt”!

Her nose indeed is very fine
ENDE OF THE WEIHNACHTSTIME ;-))

Unbekannt

Weihnachtskarte2013-900

Viele grüße, Peter

Schlangenfütterung im Reptilium Landau

Jeden ersten Donnerstag im Monat ist im Reptilium in Landau Schlangenfütterung.  Diese findet immer abends statt. Der anblick, wie eine Schlange ein Kaninchen hinunterwürgt ist eben nicht für jeden etwas.
Am 5. Dezember 2013 habe ich das erste Mal diese Veranstaltung besucht.
Leider waren die Schlangen an diesem Abend nicht sehr motiviert.  Aber einige haben sich dann doch über die gereichten Mäuse, Meerschweinchen und Kaninchen hergemacht.

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-6852 Ob das Kaninchen doch nicht etwas groß ist? Ich glaube nicht, aber die Schlange hat das Kaninchen eher als Kuscheltier denn als Futter angesehen.

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7008 Na, was hab ich mir denn da hübsches gefangen Es ist weiß, es ist groß, es ist – ein Kaninchen! Lecker!

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7130  Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7278

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7584 Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7638 So du kleine Maus, jetzt gehörst du mir – mit Haut und Haar!

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-7830 Ups, ob ich mich da nicht übernommen habe? Nein, nein, nur die ruhe, die bekomme ich bestimmt ganz runter.

Schlangenfuetterung-ReptiliumLD-2013_12_05-8015 Das Ganze ist doch zum Gähnen hier!

Alle Bilder gibt es wie immer auf meiner Homepage zu sehen:  http://bastian-online.de/html/reptilium_landau.html

Ein Handstand ist doch gar nicht so schwer

für einen Luchs schon, oder doch nicht.

Wie kommt man zu so einer Aufnahme? Ich gestehe, ich warte  nicht auf den besten Augenblick, drücke dann den Auslöser und genau dann hab ich ihn im Bild.

Tatsächlich ist der Luchs vom Baum gesprungen  und ich hab ihn im Ansatz der Landung „erwischt. Da ich die drei öfter beobachte, ich will  nicht wissen, wie viele Stunden ich schon vor diesem Gehege saß, mal mit viel Action, mal hab ich Gräser gezählt. Und dann haben sie ihre Stunden an denen sie herumtoben.

Als sie im Baum verschwunden waren wusste ich, dass sie wieder herunterkommen müssen. Eine Ahnung beschlich mich, dass es wohl diese Stelle sein musste.  Als der Luchs oben los sprang hab ich die Kamera loslaufen lassen. die Serienbilder der 5DIII waren schnell genug um diese Pose noch einzufangen Die Bilder davor und dahinter sahen bei weitem nicht so spektakulär aus.

Zu den Bilddaten: Blende 4, 1/1000tel bei ISO 5000!
Ich hab extra auf 4 abgeblendet um im  Zweifel noch etwas Schärfentiefe zu bekommen.

Hier noch ein paar andere Bilder von diesem Nachmittag:

Karpatenluchs-ZooKA-2013_12_01-5585 Karpatenluchs-ZooKA-2013_12_01-5604 Karpatenluchs-ZooKA-2013_12_01-6152