„Lichtpendelbilder“ September 2014

Heute zeige ich mal etwas andere Aufnahmen. Sogenannte Lichtpendelbilder.

Man nehme: verschiedenartig farbige Leuchtdioden, lasse diese unabhängig in einem unterschiedlichem Rhythmus blinken oder leuchten, hänge das ganze an die Decke und versetze es in Schwingungen. Die Kamera liegt auf dem Boden, der Verschluss wird für längere Zeit geöffnet und dann lässt man sich überraschen was   auf dem Sensor aufgezeichnet wurde.

Viel Spaß beim Anschauen

Advertisements

Ein Gedanke zu „„Lichtpendelbilder“ September 2014

  1. Pingback: Mein persönlicher Erfahrungsbericht: Canon EOS 5DIII und Sony a5000 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s