Archiv für den Monat Februar 2023

Hallia Venezia 2023

Endlich, im Februar 2023, konnte die Hallia Venezia wieder statt finden. Venezianische Masken im schwäbischen sind nichts ungewöhnliches.
Auf der Webseite der Hallia Venezia kann man sich gerne informieren.
Hallia Venezia

Dieses Jahr hatten wir blauen Himmel, etwas bewölkt, also tolles Wetter für die Mesken und für die Zuschauer.
In diesem Blog gibt es eine Auswahl zu sehen. Alle meine Bilder und die Rückblicke sind auf meiner Webseite zu sehen. Einfach diesem Link folgen.

Zunächst die Bilder von meinem Streifzug durch die Stadt:

Weiter geht es mit dem großen Defilee an der Freitreppe bei St. Michael.


Der Abschluss fand an der Froschgrabentreppe statt. Dort haben sich alle Maskentragenden noch einmal präsentiert und das Bad in der Menge genossen.

Für die fotografisch interessierten:
Fotografiert wurde mit der Sony A7IV und der Sony A9. An Objektiven wurde das Tamron 28-75 und das Sony FE100-400 genutzt.

Reptilium Landau – Zoonacht – 02.02.2023

Im Februar 2023 hatte ich mal wieder die Gelegenheit, die Zoonacht im Reptilium Landau zu besuchen. Das besondere an der Zoonacht, diese findet monatlich immer am 1. Donnerstag statt, ist, dass dann die Schlangen gefüttert werden. Dies ist immer ein besonderes Erlebnis, da ansonsten die Schlangen meist nur faul „herumliegen“. Die Tierpfleger füttern nicht nur, sie erzählen auch viel über die Schlangen an sich – und, man darf und soll auch Fragen stellen.
Hier geht es zur Homepage des Reptiliums: https://www.reptilium-landau.de/

Nun aber zu den Bildern, hier zeige ich nur eine Auswahl, wie immer sind alle Bilder auf meiner Homepage zu finden: http://bastian-online.de/html/fotoalbumreptiliumld.html
Einfach mal reinschauen, da sind auch die Bilder früherer Besuche zu sehen.

Allerdings zeige ich nicht nur Bilder von der Schlangenfütterung, sondern auch von anderen Tieren die man im Reptilium „besuchen“ kann.

Nun, beginnen wir mit den Bildern der Anakondas


Der Fidschi Leguan ist dort auch zu sehen, er wurde allerdings nicht gefüttert

Gleich neben dem Fidschileguan sieht man die Gartenboa

Und gleich daneben einige Exemplare des Korallenfinger Laubfrosch:

Der Kronenbasilisk ist auch immer leicht in seinem Gehege zu finden:

Weiter geht es zum Mississippi Alligator:

Das Gehege daneben teilen sich die Weißbüscheläffechen mit dem grünen Leguan.
Hiereinige Bilder mit der Interaktion der beiden:

Die Weißbüscheläffchen habn im Dezember 2022 Nachwuchs bekommen:

Weiter geht es mit der Zwergklapperschlange:

Die Pythons dürfen natürlich nicht fehlen:

Die Albino Netzpython ist immer wieder ein Blickfang:

Für die fotografisch interessierten:
Die Beleuchtung in den Gehegen ist sehr unterschiedlich. Der Weißabgleich musste immer wieder neu in der Nachbearbeitung gesetzt werden, damit die Farben vernünftig dargestellt wurden. Fotografiert wurde mit der Sony A9 und der A7IV. An Objektiven kamen das FE 100-400, das Sigma 105 Makro und das Tamron 28-75 zum Einsatz. Zwei Kameras, damit man nciht so häufig Objektive wechseln muss. Fotografiert wurde in RAW udn entwickelt dann mit Capture One 22.